pades im Fokus des Fachprogramms zur Powtech 2017

Unter dem Namen „Pharma.Manufacturing.Excellence.“ steht das Schwerpunktthema Pharma im Mittelpunkt. Das Forum wird von der Arbeitsgemeinschaft für pharmazeutische Verfahrenstechnik e.V. (APV) organisiert (Halle 3A, Stand 3A-S50) und behandelt die aktuellsten Themen der Pharmabranche. [22.09.2017]

Read more …

Blick per Ultraschall in Betonblock als Attraktion zum 25-Jährigen

WEIMAR. Mehr nach vorn als zurück ging gestern der Blick bei einer Jubiläumsveranstaltung: Die Materialforschungs- und Prüfanstalt (MFPA) Weimar, eine Einrichtung des Freistaates Thüringen und organisiert als An-Institut der Bauhaus-Universität, feierte ihr 25-jähriges Jubiläum. Rund 150 Besucher erwiesen dem Team um die Direktoren Prof. Carsten Könke (Wissenschaft) und Dr. Konrad Nitsche (Kaufmännisches) die Ehre. Gastvorträge hielten unter anderem Prof. Karl Beucke, der bis zum Frühjahr als Uni-Rektor auch zum Kuratorium der MFPA gehörte und dem Haus seit vielen Jahren verbunden ist, und Dr. Michael Jacob von der Firma Glatt Ingenieurtechnik, Kuratoriumsmitglied und Sprecher des Thüringer Unternehmens- und Forscherbündnisses Partikeldesign. [14.09.2017]

Read more …

Winzige Partikel mit großen Möglichkeiten

Wie kann die Lebensdauer von Hüftgelenks-Prothesen erhöht werden? Mit welchen Materialien lassen sich teure und seltene Edelmetalle in der Katalysatortechnik ersetzen? Lassen sich Geruchsbelastungen etwa in der Gastronomie auf ein Minimum begrenzen? Nach passenden Antworten auf solche Fragen sucht der neue regionale Wachstumskern pades. [12.02.2015]

Read more …

Präzises Teamplay mit 17 Partnern

Im Jahr 2022 will der Wachstumskerns „pades“ der weltweit größte Anbieter von funktionalisierten Partikelsystemen sein. Dafür entwickeln 17 Partner, die sich nun zum Kick-off in Weimar trafen, innovative Partikel mit exakt einstellbaren Eigenschaften. In Zukunft wollen die Thüringer damit innovative Materialien, Verfahren und Anlagen entwickeln, die in einigen Jahren u.a. künstliche Hüftgelenke haltbarer machen sollen. [17.12.2014]

Read more …

Pades als innovativer regionaler Wachstumskern bestätigt

Unter dem Namen pades - partikeldesign thüringen wollen 13 Unternehmen und vier Forschungseinrichtungen aus der Region Erfurt-Weimar-Jena die Werkstoff-, Material- und Technologieentwicklung entscheidend vorantreiben. Hierfür erhalten sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in den kommenden drei Jahren Fördergelder in Höhe von über 12,2 Millionen Euro aus dem Förderprogramm "Innovative regionale Wachstumskerne". "Die Förderzusage ist ein erster wichtiger Erfolg des Bündnisses und ein Beleg für die Vernetzungsqualität sowie die Innovationskraft des Wirtschafts- und Technologiestandortes Thüringen", so LEG-Geschäftsführer Andreas Krey. [14.11.2014]   

Read more …

pades auf der FAKUMA 2014

23. Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung
14. bis 18. Oktober 2014
Friedrichshafen in Halle B5, Stand 5117

Besuchen Sie uns auf der Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung (Fakuma).  [13.10.2014]

Read more …

pades arbeitet an Hochleistungswerkstoffen

Zur Entwicklung und Herstellung von sogenannten funktionalisierten Partikeln hat sich ein neues Forschungs- und Unternehmensbündnis formiert. Unter dem Namen pades - Partikeldesign Thüringen treiben13 Unternehmen und vier Forschungseinrichtungen aus der Region Erfurt-Weimar-Jena die Werkstoff-, Material- und Technologieentwicklung entscheidend voran. [01.04.2014]   

Read more …

Neues Super-Gelenk aus Thüringen für die Hüfte

Erfurt. Künstliche Hüftgelenke sollen künftig statt 12 bis zu 25 Jahre halten. Dazu haben sich 13 Thüringer Unternehmen und vier Forschungseinrichtungen zusammengeschlossen, um ein besonders langlebiges künstliches Hüftgelenkt zu entwickeln und zu produzieren. [31.01.2014] 

Read more …

pades - Initiativen in der Bewilligungsphase

»Nun ist die größte Hürde genommen«, kommentiert der zufriedene Dr. Ingolf Voigt, Stellvertretender Institutsleiter des Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS, nach dem erfolgreich bestandenen Assessment Center. [07.12.2013] 

Read more …